Wir bauen Gemeinde

"Wir sind 'im Aufbau' und dankbar für jede Idee, Anregung und für Angebote. Bau mit!"

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt, Hauptstraße 30, 97355 Kleinlangheim


Unsere Pfarrer:

Harald Vogt

Harald Vogt

Pfarrer Harald Vogt, Tel.: 09325 273 (mit Anrufbeantworter, in dringenden
Fällen: 0160 3345404), Fax: 09325 6204, E-Mail: harald.vogt@elkb.de

Mareike Rathje

Mareike Rathje

Pfarrerin Mareike Rathje, Schloßgasse 1, Schwarzach (OT Gerlachshausen)
Tel.: 09324 9813660, Fax: 09324 9813658, E-Mail: mareike.rathje@elkb.de
In der Regel hat Pfarrerin Rathje freitags und samstags frei; in dringenden
seelsorgerlichen Fällen hören sie die Vertretung über Anrufbeantworter.


Unser Kirchenvorstand:

Anita Krauß

Anita Krauß

Mein Name ist Anita Krauß, ich bin 46 Jahre alt und seit 20 Jahren in Kleinlangheim. Mein erlernter Beruf ist Arzthelferin, doch seit der Geburt unserer drei Kinder arbeite ich im landwirtschaftlichen Betrieb meines Mannes Werner Krauß.
 
Für mich ist der Gottesdienst ein wichtiger Bestandteil meines Glaubens. In der Gemeinschaft zu singen, beten, Predigten zu hören und den Segen zu empfangen gibt mir ein Stück Geborgenheit und Halt im Leben. Mir ist es ein Anliegen diese Erfahrungen mit Ihnen zu teilen und möchte mich für Ihre Interessen mit meiner Kraft einsetzen.


 

Annelie Pötzel

Annelie Pötzel

Annelie Pötzel, 66 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder, Pensionistin
 
Das Gemeindeleben liegt mir am Herzen und dass der Frauenkreis weiterbesteht.


 

Barabara Schielke

Barbara Schielke

Mein Name ist Barbara Schielke, ich bin 46 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Söhne. Seit 1995 arbeite ich als Sozialpädagogin im Tagesheim des Egbert-Gymnasiums Münsterschwarzach.
 
Besonders wichtig ist für mich, Familien in das Gemeindeleben miteinzubeziehen. In der Kirche soll es einen Raum für Kinder geben, in dem sie Erfahrungen sammeln und sich entfalten können. Natürlich schlägt mein Herz auch für ”besondere” Gottesdienstformen. Seit 2014 wirke ich bei den Update-, bzw. den TatortGottesdiensten in Dettelbach mit. Aber auch die ”normalen” Sonntagsgottesdienste stellen für mich einen wichtigen Impuls in meinem Leben dar, den ich nicht missen möchte.
 
Ich habe Lust darauf, im Kirchenvorstand mitzuarbeiten, weil ich mich sehr über das Engagement unserer neuen Pfarrerin in Schwarzach freue und ich der Überzeugung bin, dass jetzt eine gute Chance besteht, ein Gemeindeleben in Schwarzach aufzubauen. Dabei würde ich gerne mitwirken und Verantwortung übernehmen.


 

Edith Fink Ziegler

Edith Fink Ziegler

Edith Fink Ziegler, 55 Jahre alt, verheiratet Med. Fachangestellte in einer neurologischpsychiatrischen Praxis
 
Seit 2000 bin ich im KV und seit 2006 auch Vertrauensfrau.
 
Es gibt viele Gebiete und Bereiche im Kirchenvorstand. Sei es die Gestaltung der Gottesdienste, Mitwirken und Begleitung auf musikalischer Ebene mit dem Posaunenchor oder Singkreis.
 
Der Friedhof liegt mir am Herzen, die Ausgestaltung der Friedwiese und des gesamten Areals. Kindergarten, Kirchengebäude und vieles mehr hat man im Blick. Es würde mich freuen, Verantwortung weiterhin für all dies zu tragen.


 

Ilse Zeller

Ilse Zeller

Ilse Zeller, 64 Jahre alt, verheiratet, 3 erwachsene Kinder Medizinisch-technische Assistentin im Labor Seit 1974 in Kleinlangheim
 
Ich habe mich entschieden, mich für die Mitarbeit im Kirchenvorstand zu bewerben, weil ich vor einigen Jahren erfahren habe, wie wertvoll eine gut funktionierende Gemeinschaft ist. Ich möchte nun etwas zurückgeben und mich in die Gemeinschaft einbringen. Besonders am Herzen liegen mir die Pflege sozialer Kontakte in unserer Gemeinde.


 

Julia Kerzner

Julia Kerzner

Mein Name ist Julia Kerzner, ich bin 19 Jahre alt und studiere im dritten Semester Medizin an der Universität in Würzburg.
Ich engagiere mich seit 2014 im Kinder- und Jugendgottesdienstteam und bin seit einem Jahr Jugendbeauftragte der Kirchengemeinde. Wir organisieren nicht nur den wöchentlichen Kindergottesdienst, sondern auch Familiengottesdienste, Picknickgottesdienste, Theaterstücke und zahlreiche Ferienpassaktionen.  
Mir macht die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ganz besonders viel Spaß, weil sie so einen neuen Blickwinkel auf viele Dinge mitbringen.
Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich die Jugend unserer Gemeinde vertreten möchte. Denn was wir nie vergessen dürfen: Die Jugend ist die Zukunft unserer Gemeinde! Aber leider gehen immer weniger Jugendliche in die Kirche – genau das würde ich gerne ändern!


 

Sandra Henke-Mengler

Sandra Henke-Mengler

Ich heiße Sandra Henke-Mengler, bin 42 Jahre alt und wohne mit meinen Kindern Alina (15 Jahre), Sara-Sofie (13 Jahre) und Fabian (10 Jahre) in Feuerbach.
 
Ich arbeite als Kinderpflegerin in einer Kleinkindgruppe im Kindergarten Wiesentheid. Seit 10 Jahren bin ich Kirchenpflegerin in Feuerbach. Noch länger unterstütze ich den Kindergottesdienst.
 
Mir ist die Erhaltung der Gottesdienste in Feuerbach und die Kinder– und Jugendarbeit in unserer Kirchengemeinde wichtig.


 

Simon Heß

Simon Heß

Mein Name ist Simon Heß, ich bin 23 Jahre alt, Techniker für Landbau.  Beruflich bin ich als Außendienstmitarbeiter beim Rinderzuchtverband in Würzburg angestellt und arbeite nebenbei auf dem elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb mit.
 
Seit vielen Jahren bin ich mit der Kirche verbunden, als Kind im Kindergottesdienst, später durch das Spielen im Posaunenchor und dann auch durch meine Arbeit als Famulus. Somit sind mir die Gegebenheiten und Aufgaben in der Kirche und im Gottesdienst vertraut. Ich besuche gerne die Gottesdienste und höre regelmäßig die Gottesdienste im Radio. Nachdem ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, mich wieder in der Kirche zu engagieren und mich für die Gemeinde einzusetzen, indem ich mich zur Wahl des Kirchenvorstandes zur Verfügung stelle.